22 November 2013

Neuzugänge !



Ich hab heute zwei Neuzugänge für euch :)
Da ich die Bücher erst morgen bekomme, kann ich euch nur Bilder aus dem Internet zeigen :)
Was ich noch anmerken muss, ist das diese Bücher wiedereinmal von Rebuy.de sind.



"Der Übergang" von Justin Cronin für 2,99€, statt 22,99€ :)"Faunblut" von Nina Blazon. Ich habe ungefähr 4 € für die Hardcoverversion bezahlt :)

Bis bald,
Jasmin :)

PS: Morgen gucke ich übrigens "Die Tribute von Panem - Catching Fire" im Kino und werde Sonntag, dann einen Buch-Film-Vergleich schreiben :)

14 November 2013

Rezension: Frostkuss von Jennifer Estep




Klappentext:
Die 17-jährige Gwen Frost besucht die Mythos Academy, ein Internat für die Nachfahren von Helden der Antike. Hier lernen Walküren, Spartaner und Wikinger, wie sie die Menschheit vor dunklen Gefahren schützen können. Auch Gwen hat eine besondere Begabung, doch die macht sie zur Außenseiterin: Weil sie durch die Berührung einer Person oder eines Gegenstands alles über ihn erfährt, zieht sich Gwen von allen anderen zurück. Als allerdings das beliebteste Mädchen aus der Schule ermordet wird und Gwen die Tat aus nächster Nähe miterlebt, muss sie sich mit dem faszinierendsten Spartaner Logan verbünden, um die Tat aufzuklären. Sie erkennt, dass an der Mythos Academy jeder ein eigenes Geheimnis hat, und ihnen allen viel größere Gefahr droht als sie ahnen können...

Über das Buch...
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Seitenanzahl:
400 Seiten
Buchreihe:
Ja, Teil 1 von 6(?)
Originaltitel:
Touch of Frost
Preis:
14,99€
Buch kaufen?


Meine Meinung
:


Idee + Umsetzung:
Ich liebe die Idee! Klar, es ist nichts super neues, über die Nachfahren von Göttern zu schreiben, aber ich bin jedesmal wieder begeistert. Ich habe schließlich auch die Göttlich-Triloge geliebt. Eine Akademie für diese Teenager ist vielleicht auch nicht die neuste Idee, aber wenn es gut umgesetzt ist, wieso nicht? Also war ich natürlich sehr gespannt wie mir die Umsetzung gefallen würde. Was mich Anfangs verwirrt, später dann aber gut gefallen hat, war es, dass Gwen schon seit einigen Monaten auf die Mythos Academy geht. Bei vielen anderen Büchern mit Akademien, Schulen, etc. begeleitet man sie meistens, wenn sie auf die Schule kommen (Night School, Shadow Falls Camp, usw.). Doch hier ist wird man mitten in die Welt der Götter hineingeworfen. Das kann einen Verwirren, aber ich finde mit der Zeit ist das eine gute Lösung. Ich habe das Prinzip der Schule und auch die verschiedenen Anwesenden schnell vertstehen könne und man spart sich die lange Kennenlernphase der Mitschüler. Man bekommt also alles von Gwen erklärt und ist nicht so verwirrt, wer jetzt wer ist. In dieser Rubrik bekommt Frostkuss:
4 von 5 Punkten

Spannung:
Die Spannung im Buch ist eigentlich meistens relativ hoch. Man möchte mit Gwen den Mord aufklären und daher will man immer weiterlesen. Klar, es gab auch in diesem Buch Klischees, aber das lässt sich wohl nicht vermeiden und ich persönlich finde das auch meistens nicht schlimm. Also die Spannung bekommt für so eine solide Leistung:
4 von 5 Punkten

Charakter/Protagonisten:
Man begleitet die 17-Jährige Gwen Frost, die seit dem Todesfall ihrer Mutter vor ein paar Monaten auf die Mythos Academy geht. Gwen hat spezielle Fähigkeiten, wenn sie einen Gegenstand berührt kann sie "Schwingungen" empfangen und sehen was zum Beispiel an diesem Ort geschehen ist und was die Personen gefühlt haben. Das funktioniert aber auch mit Menschen und so kann sie die Geheimnisse von Personen sehen, wenn sie sie berührt. Gwen hat sich nicht nur mit der Gabe abgefunden, sie mag sie sogar sehr gerne. Sie findet gerne Geheimnisse raus, ist aber durch ihre sonderbare Gabe nicht sehr beliebt bei den anderen. Durch die Ich-Perspektive merkt man das sie innerlich sehr traurig ist, einerseits darüber das sie keine Freunde hat (was leider etwas zu oft erwähnt wird) und weil ihre Mutter gestorben ist, zu der sie ein sehr gutes Verhältnis hat. Gwen hat auch eine besonder Beziehung zu ihrer Großmutter, die in die Zukunft sehen kann. Die beiden verstehen sich schon immer gut, aber durch den Tod von Gwens Mutter sind sie noch ein bisschen näher gerückt. Im Klappentext wird ja auch auf Logan hingewiesen ein sehr attraktiver Mitschüler von Gwen. Doch was im Klappentext steht ist sowas von falsch. Gwen und Logan reden nur ein paar Mal miteinander, aber mit dem Fall, hilft er ihr eigentlich gar nicht! Man erfährt in diesem Buch noch nicht sehr viel über ihn. Was man aber merkt ist das da noch mehr hinter ihm steckt als man denkt. Daphne ist auch eine sehr interessante Person, den von Anfang an denkt man, dass sie eine totale Zicke ist, aber sie überrascht einem am Ende doch noch. Ich mag die Charaktere sehr, aber ich habe einen Kritikpunkt und der wäre: das Gwen die ganze Zeit nicht an Götter usw. glaubt, obwohl sie selber und jeder (wirklich jeder!) auf der Schule besondere Fähigkeiten hat. Das ist wie ich finde so unlogisch und teilweise nervig, dass ich einen halben Punkt abziehe.
4,5 von 5 Punkten

Covergestaltung:
Das Cover finde ich ja an sich wunderschön. Dieser Blaue Nebel und der Schriftzug sind sehr gelungen und machen Interesse auf das Buch. Doch was mich sehr stört ist der Pony bei dem Gesicht. Denn soweit ich weiß hat Gwen keinen Pony und schon gar nicht blonde Haare, so wie es angedeutet wird. Wenn das Mädchen auf dem Cover also nicht Gwen ist, wer ist es dann? Und was ich auch nicht verstehe ist, warum man also immer wieder irgendwelche, meistens nicht passende, Mädchengesicher auf Cover macht. Der nächste Punkt gehört zwar eigentlich nicht in diese Rubrik, ABER der Titel ist absolut unpassend für das Buch, wenn man bedenkt, dass es nicht ein einziges Mal zu einem Kuss kommt, der für das Buch von solcher Bedeutung wäre, dass es in den Titel muss. Insbesondere wenn man bedenkt, dass das Buch auf Englisch Touch of Frost heißt und der 2. Teil Kiss of Frost, womit der Titel für den zweiten sinnvoller gewesen wäre. Aber ok, ich gebe zu, dass man zu der Zeit vieleicht noch nicht wusste, dass das Buch so heißen wird. Also trotz meiner ausführlichen Kritik am Cover, gefällt es mir eigentlich ja gut also gebe ich:
3 von 5 Punkten

Insgesamt macht das aufgerundet knapp:
4 von 5 Punkten


Bis bald,

Jasmin

13 November 2013

Mein SuB!


Heute kommt der zweite Teil meines SuB's und diesmal sind es nur die gebundenen Bücher. Die Taschenbücher habe ich ja schon gezeigt :)

Von oben nach unten:

1. Ballade von Maggie Stiefvater
2. Elfenkuss von Aprilynne Pike

3. Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas
4. Gelöscht von Teri Terry
5. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver
6. für immer die Seele von Cynthia J. Omolulu
7. Mystic City - Das gefangene Herz von Theo   Lawrence
8. Legend - Fallender Himmel von Marie Lu
9. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw
10. Stadt aus Trug und Schatten von Mechthild Gläser
11. Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis
12. Sommernachtszauber von Ellen Alpsten
13. Godspeed - Die Reise beginnt von Beth Revis
14. Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit von Jessica Khoury
15. Lucian von Isabel Abedi

Auf dem Bild fehlen:

16 & 17. Splitterherz und Scherbenmond von Betina Belitz
18. Plötzlich Fee - Frühlingsnacht von Julie Kagawa

Bis bald,

Jasmin





11 November 2013

Mein SuTB!

Heute zeige ich euch meinen SuTB (Stapel ungelesener Taschenbücher).
Viel mehr muss ich dazu gar nicht sagen. Viel Spaß :D

Von oben nach unten:

 1. Beautiful Creatures/Sixteen Moons von Kami Garcia
 2. Sei lieb und büße von Janet Clark
 3. Schweig still süßer Mund von Janet Clark (lese ich momentan)
 4. Dreamless (Göttlich verloren) von Josephine Angelini
 5. Starcrossed (Göttlich verdammt) von Josephine Angelini
 6. Mythica 2 - Göttin des Meeres von P.C Cast
 7. Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger
 8. Dark Village 1 - Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen
 9. Das Tal - Das Spiel von Krystyna Kuhn
10. Das Tal - Die Katastrophe von Krystyna Kuhn
11. Shadow Falls Camp 4 - Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter
12. Frostkuss von Jennifer Estep (mittlerweile gelesen - genau wie Frostfluch, Frostherz und Frostglut)

Bis bald,

Jasmin






10 November 2013

Buchrezension zu Göttlich verdammt


Klappentext:

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen, indem sie sich ineinander verlieben...

Über das Buch...
Verlag: Dressler

Autorin: Josephine Angelini

Seitenanzahl: 494 Seiten

Buchreihe: Ja, Teil 1 von 3

Originaltitel: Starcrossed

Preis: 19,95 € / 9,95 €
Buch kaufen?


Meine Meinung:

Idee + Umsetzung:Die Idee ist toll. Es ist zwar nicht so besonders kreativ, aber ich liebe Bücher über die griechische Mythologie und ich hatte bisher noch nicht viele gute Bücher darüber gelesen. Als ich kleiner war, war ich ein sehr großer Fan der Percy Jackson Bücher und da habe ich mich sehr gefreut, dass es ein Buch über Götter usw. gab, dass für ein wenig ältere war. Die Umsetzung finde ich ist auch super gelungen, denn man will unbedingt mit Helen herausfinden was los ist und nebenbei lernt man auch noch etwas :)
4,5 von 5 Punkten

Spannung: 

Spannung war auf jedenfall da, man war immer genauso ratlos wie Helen und nach jedem mysteriösem Geschehen, wollte man weiterlesen und wissen wieso, weshalb, warum die Dinge geschehen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen.Das Buch verlässt einen allerdings mit leichtem Cliffhanger, weshalb ich froh war sofort den zweiten Lesen zu können.
4,5 von 5 Punkten 

Charakter/Protagonisten:

Die weibliche Hauptprotagonistin ist die 16-Jährige Helen, sie denkt sie wäre ein normales Mädchen und hat keine Ahnung von ihrer Herkunft. Sie wird als seeeeeeeehr hübsch beschrieben, was sie selber aber nicht sieht. Helen war mir von Anfang an sehr sympahtisch und man schließt sie sofort ins Herz. Später lernt sie Lucas kennen, der männliche Hauptprotagonist. Ich mochte ihn von Anfang an, obwohl Helen ihn gehasst hat. Er soll natürlich auch wunderschön aussehen und dazu ist er später auch noch nett und charmant. Ich bin einfach ein riesen Fan von ihm :D. Er hat auch noch eine etwas größere Famillie, die man auch alle sofort ins Herz schließt. Auch Helens Vater ist einem sofort sympahtisch.
5 von 5 Punkten

Covergestaltung:

Ich liebe das Cover, auch wenn ich es eigentlich nicht mag, wenn man einfach ein weibliches Mädchengesicht auf das Cover macht, denn das hat sogut wie jedes Buch. Aber in diesem Fall sieht das Mädchen einfach genauso aus wie ich mir Helen vorgestellt habe. Dann dieser ältere Hintergrund und die griechischen Figuren am Rand machen das Cover perfekt. 
5 von 5 Punkten


Insgesamt macht das dann:

5 von 5 Punkten


Bis bald,

Jasmin




03 November 2013

Buchneuzugänge: Teil 2

So heute kommt der zweite Teil meiner Buchneuzugänge, die wieder bei Rebuy bestellt worden sind und am Samstag dann bei meiner Freundin (ich habe mit zwei Freundinnen gemeinsam bestellt) angekommen sind. Diesmal sind es 5 Bücher für auch ungefähr 30 €. Es waren 4 Hardcover und ein Softcover. In neu hätten sie ungefähr 75-80 € gekosten. Also auch hier habe ich eine Menge gespart.
Das sind sie:


1. Sei lieb und büße von Janet Clark für 5,50 € statt 12 €. Tolle Qualität, eigentlich wie neu :)

2. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw für 6,50 € statt 19,95€

Leichte gebrauchsspuren, aber nicht weiter schlimm. Das Buch ist richtig schön und ich finde die silberne Schnittkante toll <3

3. Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit von Jessica Khoury für knapp 8€ statt 17,95€. Auch dieses Buch ist auch in einem gutem Zustand.

4. Stadt aus Trug und Schatten von Mechthild Gläser für 7 € statt 17,95€. Der Schutzumschlag ist in einem gutem Zustand, aber auf dem Einband ist ein kleiner Fleck, was mich aber nicht besonders stört.

Das 5. Buch ist Lucian von Isabel Abedi als Hardcoverversion, welches ich aber nicht fotografiert habe, weil es keinen Schutzumschlag hat und daher einfach schwarz gewesen wäre. Natürlich ist es schade, dass der Schutzumschlag fehlt, aber das Buch hat nur 2,69 € statt 18,95 gekostet, also kann ich darüber hinweg kommen :D

Bis bald,

Jasmin











29 Oktober 2013

Buchneuzugänge: Teil 1

Hallooo :)

Ich habe drei neue Bücher, welche ich allerdings schon etwas länger neu habe, schon ungefähr seit einem Monat. Ich hatte damals ganz vergessen einen Post zu erstellen, dass hole ich dann jetzt mal nach. Die Bücher habe ich von Rebuy und ich habe ungefähr 26 € für drei Hardcover bezahlt, welche in neu rund 55 € gekostet hätten. Ich habe also fast 30 € gespart :)

Hier sind sie:




So von links nach rechts:

1. Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis für ungefähr 8 € statt 16,95€. Bei diesem Buch hatte ich schon länger überlegt es mir als Taschenbuch zu kaufen, aber es gefällt mir als gebundenes Buch einfach viel besser und für den Preis und den Zustand kann ich mir gar nicht beklagen :)


2. Godspeed - die Reise beginnt von Beth Ravis für ungefähr 7,95 € statt 19,95 €. Dieses Buch ist auch in einem super Zustand und ich freue mich sehr über den Preis den ich bezahlt habe :) Ich hoffe das das Buch auch gut ist.

3. Sommernachtszauber von Ellen Alpsten für ungefähr 9 € statt 17,95 €.  Das Buch ist einem sehr gutem Zustand, nur leichte gebrauchsspuren, welche aber genauso gut auch noch durch mich hätten kommen können. Ich finde das Cover ja wunderschön auch mit diesem Rand, der so golden ist.

Übermorgen kommt dann Buchneuzugänge Teil 2. Das sind noch 5 Bücher die auch bei Rebuy bestellt worden sind.

Bis bald,

Jasmin


27 Oktober 2013

Buchrezension: Wenn du mich siehst von Tara Hudson


Klappentext:

Amelia ist 18 – zum Zeitpunkt ihres Todes. Seitdem streift sie als ruheloser Geist durch die Kleinstadt, in der sie einst zur Schule ging, mit Freunden die Nachmittag verbrachte, lernte, lachte, liebte: All dies scheint ihr unwiderruflich verloren. Doch dann lernt sie Joshua kennen, der mit seinem Wagen über die Böschung schießt und beinahe ertrinkt – in jenem Fluss, in dem Amelia ihren Tod fand. In letzter Minute wird er gerettet. Tief in den dunklen Fluten aber erblickt er für einen Sekundenbruchteil Amelia, die ihm in dem verzweifelten Versuch zu helfen hinterhergesprungen ist. Und das Wunder geschieht: Die Gabe, Amelia sehen, hören und sogar berühren zu können, bleibt Joshua erhalten. Er trifft sich mit ihr und die anfängliche Beklommenheit beider weicht bald einer zarten Liebe. An seiner Seite kann Amelia das unheimliche Zwischenreich, in dem sie einer Gefangenen gleich orientierungslos umherirrte, verlassen und ein Stück weit ins Leben zurückkehren. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer: Denn da ist noch jemand, der Amelia sehen kann, jemand, der Böses im Sinn hat und sie endgültig ins Jenseits befördern will …
Quelle: Amazon

Über das Buch...
Verlag: Heyne Verlag
Autorin: Tara Hudson
Seitenanzahl: 352 Seiten
Buchreihe: Nein
Preis: 14,99 €
Buch kaufen?

Meine Meinung:

Hier gibt es ab jetzt einige Neuerungen und zwar werden ich meine Bewertung jetzt in Kategorien einteilen und daraus dann eine gesamt Bewertung errechnen. Diese Kategorien sind: Idee+Umsetzung, Spannung, Charakter/Protagonisten und Covergestaltung. Ich fange ab dieser Rezension damit an und werde das dann auch ab jetzt so weiter machen :)

Idee + Umsetzung:
Die Idee des Buches ist nichts neues, es gibt schon viele Bücher über Geister, allerdings wurden diese, meiner Meinung nach, auch noch nicht so "abgenutzt" wie Vampire. Ich hatte von diesem Buch ehrlich gesagt nicht viel erwartet, aber das die Umsetzung konnte mich doch überzeugen. Das Geister dasein wird als ziemlich langweilig und einsam beschrieben. Die Hauptprotagonisten Amelia hat in ihrem Leben noch nie einen anderen Geist gesehen und kann so auch mit niemandem sprechen. Ich fand auch sonst ihre Gefühle nachvollziehbar und Tara Hudson hat aus ihrer Idee sehr viel herausgeholt.
3,5 von 5 Punkten

Spannung:

Die Spannung ist zwar vorhanden, aber denoch ist das Buch und die Handlung sehr vorhersehbar. Die große Gefahr die im Klappentext angedeutet wird, war gar nicht so schlimm wie ich dachte, denn der Grund warum Eli, das ist der Name der "Bedrohung", unbedingt ins Jenseits befördern will bleibt irgendwie schwammig und auch Eli selbst scheint relativ leicht zu besiegen zu sein. Dann gibt es ja noch eine zweite Bedrohung, die Tante von Joshua, die auch Geister sehen kann und Amelia ins Jenseits befördern will. Ihr Handlungsstrang wird die ganze Zeit über spannend gehalten, läuft aber am Ende auf nichts hinaus. Langweilig wird einem aber denoch nicht.
3 von 5 Punkten

Charakter/Protagonisten:
Die Hauptprotagonisten aus deren Sicht das Buch auch geschrieben ist, ist Amelia, sie ist 18 zu ihrem Zeitpunkt des Todes. Anfangs und auch weitestgehend bis zum Schluss kennt man den Grund nicht aus dem Amelia gestorben ist, man weiß nur das sie ertrunken ist. Sie irrt schon länger auf der Welt herum, ist aber noch nie einem anderem Gest begenet. Sie ist sehr einsam und fühlt eigentlich nichts mehr, denn auch an ihr früheres Leben kann sie sich nicht mehr erinnern. Doch durch Joshua, dem männlichem Hauptprotagonisten, fühlt sie wieder etwas und beginnt auch langsam sich wieder zu erinnern. Joshua hat sie vor dem ertrinken gerettet und seit dem kann er Geister sehen. Er und Amelia verlieben sich ineinander was natürlich zu Problemen führt, weil nur er sie sehen kann. Seine Gefühlslage bleibt allerdings meistens relativ oberflächig und er ist nicht sehr tiefgründig. Der Bösewicht ist Eli, ein anderer Geist, dem Amelia begenet, der sie aber angeblich schon länger beobachtet. Er wirkt ziemlich verrückt, kann mich aber irgendwie nicht so ganz überzeugen.
Also es gibt eine starke Protagonisten, die anderen Figuren sind allerdings nur ziemlich oberflächlig.
3 von 5 Punkten

Covergestaltung:

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht bringt aber die Handlung gut rüber. Man sieht Amelia, die durch den Rauch schon ein bisschen wie ein Geist wirkt und sich im Wasser spiegelt, was auch gut passt, denn sie ist ja ertrunken. Der Titel ist auch passend, also gebe ich dieser Kategorie:
4,5 von 5 Punkten

Insgesamt macht das:

3,5 von 5 Punkten

Das Buch war besser als ich erwartet habe und eine gute Geschichte für zwischendurch :)
Bis bald,

Jasmin




25 Oktober 2013

Das passiert hier in nächster Zeit :)

So, das ist jetzt mal keine Rezension oder ein Neuzugängepost, sondern sage ich jetzt einfach mal was euch in nächster Zeit erwartet :)

Also als nächstes kommt die Rezension zu "Wenn du mich siehst" von Tara Hudson und danach mache ich noch eine Renzension zu "Göttlich verdammt" von Josephine Angelini. Außerdem erwarte ich noch ein Rebuypaket mit 5 Büchern und ich habe noch 3 Neuzugänge die ich noch nicht erwähnt habe. Dann seht ihr vieleicht das ich am Rand noch ein Bild hinzugefügt habe: Ich muss für die Schule "Die Räuber" lesen. Was ja ein Drama aus dem Jahre 1782 ist und die Sprache daher ein wenig schwer zu verstehen ist, jedenfalls für mich :D. Ich dachte mir das ich es einfach mal an den Rand mache, weil es ja eigentlich auch ein Buch ist. Irgendwie bin ich auch ein bisschen gespannt ob mir die Geschichte, wenn ich sie denn verstehe, gefallen wird oder nicht :).
Außerdem werde ich demnächst noch einen SuB-Post machen in dem ich mal alle meine noch ungelesenen Bücher präsentiere :D

Dann muss ich mich wirklich nochmal entschuldigen, dass ich mich so selten melde. Seit Montag geht bei mir auch wieder die Schule los und ich bin wieder voll im Stress mit Hausaufgaben und Arbeiten, aber ich verspreche, dass ich versuche mich öfter zu melden.

Vieleicht hat irgendwer ja auch noch Ideen oder Vorschläge über Bücher, die ich lesen oder rezenzierten soll (wenn ich sie vieleicht schon gelesen habe). Ich versuche die Rezension von "Wenn du mich siehst" bis morgen fertig zu haben :)

Bis bald,

Jasmin


PS: Hat jemand von euch schon Soul Beach gelesen? Ich lese das ja grade und ich komme irgendwie nicht so richtig rein und mich würde interessieren wie es euch gefallen hat.

24 Oktober 2013

Rezension: Was geschah mit Mara Dyer? von Michelle Hodkin



                                                Klappentext:
Als Mara aus einem mehrtägigen Koma erwacht, erfährt sie, dass über ihr ein altes verlassenes Haus zusammengestürzt ist. Ihre beiden Freundinnen konnten nur tot geborgen werden, die Leiche ihres Freundes Jude wurde nicht gefunden. Mara hat keine Erinnerung an jene Nacht und begreift nicht, warum sie die Katastrophe als Einzige überlebt hat. Seit dem Unglück hat sie Albträume und Visionen – immer wieder sieht sie ihre toten Freunde, bis sie nicht mehr weiß, was Realität ist und was Einbildung. Als sich die mysteriösen Todesfälle in ihrer unmittelbaren Nähe mehren, sucht sie Hilfe bei ihrem Mitschüler Noah. Doch der hat ein eigenes dunkles Geheimnis...
                                              Quelle: Amazon


                                              Über das Buch:
                                              Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
                                              Autorin: Michelle Hodkin
                                              Seitenanzahl: 480 Seiten
                                              Buchreihe: Teil 1 von 3
                                              Preis: 14,95€
                                              Buch kaufen?

                                            Meine Meinung:"Was geschah mit Mara Dyer?" ist ein wirklich spannendes Buch. Es geht in dem Buch um Mara Dyer, aber schon auf der ersten Seite ist eine Art Notiz auf der steht, dass sie in Wirklichkeit gar nicht Mara heißt. Das macht alles noch mystischer und geheimnissvoller.Es kommt eine Rückblende in der man auch kurz ihre Freundinnen kennenlernt. Mara ist 16 Jahre alt, wird aber im Verlauf der Geschichte 17. Man erfährt das sie einen Unfall hatte und ihre Freunde gestorben sind. Sie ist desshalb sehr angschlagen und zieht mit ihrer Famillie weg um einen neu Start zu machen. Dort lernt sie relativ schnell den sehr attraktiven Noah kennen, der allerdings ein ziemliches Arschloch ist. Er versucht sich ihr immer mehr anzunähern, doch sie hat von seinem Ruf gehört und kann es nach dem Unfall nicht auch noch gebrauchen, dass sie ein gebrochenes Herz hat. Mir hat Noah eigentlich von Anfang an gefallen, er erinnert mich ein bisschen an Jace von Chroniken der Unterwelt. Später tauchen auch noch übersinnliche Dinge im Buch, aber keine Sorge. Es geht weder um Vampire, noch um Werwölfe. Man erfährt erst im Laufe des Buches was eigentlich "mit Mara Dyer geschah", dass macht es nur noch spannender, denn man will sofort weiterlesen um mehr zu erfahren. Mara ist ein super sympahtischer Charakter mit vielen Tiefen. Man lernt sie einfach super kennen. Auch ihre Brüder sind wichtig und mir gefällt die Beziehung die Mara mit ihnen hat. Ich habe nur einen Kritikpunkt, obwohl man den eigentlich nicht ernst nehmen kann, denn mir hätte es auch super gefallen, wäre nichts übernatürliches in dem Buch, sondern wäre es eine reale Geschichte. Aber auch so ist es ein tolles Buch und ich kann dafür natürlich keinen Punkt abziehen.

Das Cover passt eigentlich auch gut, auch wenn das Buch absolut nichts mit Wasser zu tun hat. Es macht einen aber neugierig und man wird auch nicht enttäuscht.
Der Titel passt natürlich perfekt und bringt das Thema des Buches sofort auf den Punkt. Den "Was geschah mit Mara Dyer?" ist eine Frage die man sich immer wieder stellt.
Leider gibt es einen fiesen Cliphanger und noch ist kein Erscheinungstermin des zweiten Buches auf deutsch in Sicht.



Ich gebe dem Buch:


5 von 5 Punkte

Bis bald,

Jasmin

22 Oktober 2013

Buchneuzugang

Ich habe mir vor kurzem wieder ein Buch gekauft, welches ich schon länger unbedingt haben wollte, weil mir die Leseprobe so gut gefallen hat.

Klappentext:
Ein einziger kleiner Tippfehler und schon landet die E-Mail von Graham Larkin, der zurzeit am heißesten umschwärmten Teeniestar, in Ellies Postfach - ganz am anderen Ende der USA und in einer vollkommen anderen Welt: ohne Glamour, dafür mit Ferienjob in einer Eisdiele. Dennoch, und ohne dass der eine irgendetwas von dem anderen weiß, entspinnt sich sofort ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie können über Gott und die Welt miteinander reden, nur nicht darüber, wer sie in Wirklichkeit sind. Doch dann schlägt Graham als Drehort für seinen neuesten Film Ellies kleines Küstenstädtchen vor, weil er sie endlich persönlich kennenlernen will. Aber wie macht man das als überall bekannter Filmstar und warum scheut umgekehrt Ellie die Öffentlichkeit so sehr?

Quelle: Amazon


Über das Buch...

Verlag: Carlsen Verlag
Autorin: Jennifer E. Smith
Seitenanzahl: 384 Seiten
Buchreihe: Nein
Preis: 17,90 €
Buch kaufen?


16 Oktober 2013

Buchneuzugang :)

Hallooo :)

Ich habe mir ein Buch von einer Freundin ausgeliegen und das ist:



Klappentext:
Jenny und Lovis leben nur wenige Kilometer voneinander entfernt und doch könnte ihr Leben nicht unterschiedlicher sein. Lovis' Vater hat viel Geld, Jenny dagegen ist in einer Sozialwohnung zu Hause und weiß oft nicht, von welchem Geld sie das nächste Abendessen kaufen soll. Dann wird Lovis an einer menschenleeren U-Bahn-Haltestelle von drei Jugendlichen zusammengeschlagen und auf die Gleise geschubst. Jenny beobachtet die Szene und zieht Lovis in letzter Sekunde zurück auf den Bahnsteig. Aber sie läuft weg, bevor die Polizei eintrifft, denn sie hat einen der Schläger erkannt: Es ist ein Junge, mit dem sie schon im Sandkasten gespielt hat. Während Jenny nicht weiß, wie sie sich verhalten soll, geht Lovis das fremde Mädchen einfach nicht aus dem Kopf. Als er ihren Schülerausweis in seinen Sachen findet, kann er endlich Kontakt zu seiner Retterin aufnehmen. Sie treffen sich - und zwei Welten prallen aufeinander. Doch die Schmetterlinge im Bauch lassen sich nicht ignorieren und so treffen sie sich wieder und wieder. In einer Woche im Juni, die alles auf den Kopf stellt ...
Quelle: Amazon

Über das Buch...
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Autor: Brigitte Glaser
Seitenanzahl: 224 Seiten
Buchreihe: Nein
Preis: 11,99 €
Buch kaufen?

Bis bald,


Jasmin



11 Oktober 2013

Rezension: Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles


Klappentext:

Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen. Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen Ems bester Freundin. Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird. Als drei geheimnisvolle Schönheiten in der Kleinstadt auftauchen, beginnt ein lebensgefährliches Spiel. Denn sie tragen im Herzen die Rache und machen Jagd auf Jugendliche
Quelle: Amazon

Über das Buch...
Verlag: Loewe Verlag
Autorin: Elizabeth Miles
Seitenanzahl: 380 Seiten
Buchreihe: Teil 1 von 3
Preis: 17,95€
Originaltitel: Fury

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich mir ja bei Rebuy gekauft und ich war sehr gespannt darauf, weil ich das Thema einfach super interessant finde. Als ich dann bei Amazon ein paar Rezensionen gelesen habe, hatte ich allerdings doch ein bisschen Sorgen gemacht, weil viele auch geschrieben haben, dass man bei dem Cover zuviel erwartet. Nach den ersten hundert Seiten war ich ehrlich gesagt auch noch nicht so begeistert. Em war mit zwar sympahtisch, aber ihre Schwärmerei für Zach regt einen schon ein bisschen auf. Chase lernt man am Anfang nur so kennen, dass es ihm SEHR wichtig ist was andere über ihn denken, beliebt sein bestimmt eigentlich sein Leben, dass ändert sich auch im Rest des Buches nicht. Je weiter man aber im Buch fortschritt, desto spannender wurde das Buch. Relativ schnell lernt man auch die drei Furien kennen, sie werden als wunderschön und mysteriös beschreiben. Von der Persönlichkeit her lernt man am meisten Ty kennen und ihre Cousinen Meg und Ali nur leicht. Wie man sich ja schon denken kann, verfolgen die drei Em und Chase, bei Em ist natürlich von Anfang an klar, was ihr Fehler ist oder sein wird, doch bei Chase weiß man es die meiste Zeit über nicht. Das Buch ist aus zwei Sichten geschrieben, die von Em und Chase, sie wird abgewechselt, sodass es nicht langweilig wird. Die beiden kennen sich nur flüchtig, denn sie sind zwar in der selben Clique haben aber nicht viel miteinander zutun. Leider bleibt Chases Charakter ein wenig schwammig. Am Anfang und auch während des Lesens dachte ich das mir das Buch nicht ganz so gut gefallen würde, aber Rückblickend war das Buch eigentlich doch ganz gut.
Das Cover finde ich richtig schön, sogar sehr viel besser als das Original. Auch das Buch ohne den Schutzumschlag sieht toll aus.
Insgesamt also ein interssantes Buch, was mir Lust auf die Fortsetzung gemacht hat, denn das Ende war wirklich richtig spannend.

4 von 5 Punkten


Bis bald,

Jasmin

08 Oktober 2013

Rezension: Night School - Du darfst keinem trauen von C.J Daugherty


                                                   Klappentext:
  Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich.Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert, und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?
Quelle: Amazon

Über das Buch...

Verlag: Oetinger Verlag
Autor: C.J Daugherty
Seitenanzahl: 464 Seiten
Buchreihe: Ja, Teil 1 von 5
Preis: 17,95 €
Originaltitel
: Night School


Meine Meinung:

Bei diesem Buch weiß ich wirklich nicht wie ich es bewerten soll, denn einerseits konnte ich super schnell durchlesen und hab mich auch gut unterhalten gefühlt, aber anderseits habe ich keine große Lust die nächsten Bände zu lesen. Anfangs fand ich die Hauptprotagonistin Allie wirklich gemocht, aber im Verlauf des Buches trifft sie entscheidungen die ich gar nicht nachvollziehen kann. Sie war anfangs noch rebellisch und wurde später immer mehr... naja nervig. Die beiden männlichen Hauptprotagonisten, ja ein Liebesdreieck, sind das genaue Gegenteil voneinander, was natürlich wieder ein ziemliches Klischee ist. Einmal hätten wir da Sylvain, er war Anfangs nett und fürsorglich und ich mochte ihn da schon nicht. Meine Abneigung wurde noch viel schlimmer als er etwas tut, was ich unverzeihlich finde. Allie verzeiht das aber sogar recht schnell und da wurde mir klar, dass ich auch eine kleine Wut auf sie empfinde. Carter ist anfangs mysteriös und wirkt wie ein ziemliches Arschloch, doch im Laufe des Buches wird er fürsorglich, vertrauenswürdig und nett. Jo, die beste Freundin von Allie, finde ich etwas eigenartig, denn auch sie tut etwas, was Allie recht schnell verzeiht. Spannung kommt irgendwie nicht wirklich auf, aber man will trotzdem wissen wie es weitergeht. Ich persönlich fand das meiste was überraschend sein sollte, überhaupt nicht überraschend, denn irgendwie war es klar, dass Allies Bruder auch etwas damit zutun hat.
Ich bin wie ihr seht sehr zweigeteilt. Das Buch wird von vielen ja in den Himmel gelobt, doch das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, denn 5 Punkte gebe ich schonmal nicht, dafür gab es zuviele Mängel.
Das Cover des Buches passt zwar, aber besonders schön finde ich es nicht. Viele meinen ja das sie das Buch auch wegen dem Cover gekauft/gelesen haben, doch ich hätte es mir nie gekauft wenn es nicht so viele empfehlen würden. Das US Cover finde ich zum Beispiel besser:
US-Cover des ersten Bandes

 Also nach längerm überlegen gebe ich dem Buch:

      3 von 5 Punkten

Man kann das Buch gelesen haben, muss man aber nicht.
Was ich nochmal anmerken möchte ist, dass ich mich bei dem Buch ähnlich wie bei House of Night gefühlt habe, der erste Band hat potenzial, aber ich hab das Gefühl, oder habe es schon bei anderen Rezensionen gelesen, dass die Reihe noch schwächer wird.

Bis bald,

Jasmin

05 Oktober 2013

Buchrezension - Geboren um Mitternacht von C.C Hunter


Hallo :)

Als erstes will ich mich entschuldigen, dass solange kein Post kam, aber ich war die Woche über krank und hatte irgendwie nie Lust gehabt etwas zu posten. Heute mache ich aber weiter und ich werde versuchen jeden zweiten bis dritten Tag einen Post zu machen.




                                            Klappentext:
 
Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen.

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. 
Quelle: Amazon

                                                             Über das Buch...
Verlag: Fischer FJB
Autor: C.C Hunter
Seitenanzahl: 512 Seiten
Buchreihe: Ja, Teil 1 von 5
Preis: 14,95 €
Originaltitel: Born at Midnight
Buch kaufen?

 Meine Meinung:

In Shadow Falls Camp 1 geht es um Kylie, deren Leben grade wirklich aus dem Ruder läuft. Wie im Klappentext auch steht lassen sich ihre Eltern scheiden, ihre Großmutter, zu der sie ein sehr gutes Verhältnis hat, stirbt, ihr Freund hat sie verlassen und jetzt muss sie auch noch in ein Sommercamp. Das alles wird ziemlich schnell erzählt sodass, Kylie schnell im Bus zum Camp sitzt, wo sie schon bemerkt, dass die Leute die mit ihr ins Camp kommen alles andere als normal sind. Im Bus lernt sie also Miranda, Perry und Derek kennen, die im weiteren Verlauf der Geschichte noch eine Rolle spielen. Als sie dann im Camp ist, erfährt sie was es mit diesem wirklich auf sich hat...
Kylie war mir eigentlich von Anfang an symphatisch, sie ist eben ein normaler Teenager mit eigentlich völlig normalen Problemen, im Verlauf der Geschichte kann sie einen aber manchmal etwas nerven, mit ihren Liebesproblemen, denn, Überraschung, auch hier gibt es ein Liebesdreieck, oder in diesem Fall sogar Viereck. Kylie lernt Derek kennen, welcher eine Fee ist. Derek ist ein sehr gutaussehender und dazu noch netter Typ, der sich in Kylie verguckt hat. Ich persönlich kann ihn irgendwie nicht leiden, weil mich die netten Typen in Büchern meistens aufregen :D. Das heißt, dass ich aufjedenfall Team Lucas bin. Lucas ist ein Werwolf, den Kylie noch aus ihrer Kindheit kennt. Er ist auch super attraktiv aber nicht ganz so nett und fürsorglich und verständnisvoll wie Derek. Man könnte meinen, dass es daher komisch ist, dass ich ihn lieber als Derek mag, aber er ist mir viel symphatischer und kommt mir realer vor als Derek. Der letzte im Viereck, der aber eigentlich keine Chancen hat, ist Kylies Exfreund, welcher nicht besonders oft vorkommt. Miranda und Delia sind Kylies MItbewohnerinnen und später dann Freundinnen. Miranda ist eine Hexe und Delia ein Vampir.
Die Personen gefallen mir also bis aus Ausnahmen gut, auch wenn Kylie manchmal etwas nervig ist.
Was ich hier auch noch mal anmerken will ist, dass auf dem Bücher ja damit geworben wird, dass es etwas für Fans von House of Night ist. Ich persönlich hasse die HoN Bücher und alle die auch nicht so begeistert sind, sollen sich nicht abschrecken lassen. Die Shadow Falls Camp sind um längen besser!
Das Cover finde ich richtig schön, denn es schimmert leicht und auch das Motiv ist passend für das Buch. Gut finde ich auch, dass sie den Titel der Bücher eins zu eins übersetzen und nicht irgendwas unpassendes daraus gemacht haben, was ja öfter vorkommt.
Alles in allem ist Shadow Falls Camp ein gelungenes Buch, nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. Ich finde es ganz schwer zusagen wie viele Punkte ich gebe, denn an sich habe ich keine Mängel, aber für ein 5 Punkte Buch fehlt noch einiges. Da mir beim lesen auch nie langweilig war, gebe ich dem Buch:

4 von 5 Punkten

obwohl ich beinahe 3,5 von 5 gegeben hätte.


Bis bald,

Jasmin

29 September 2013

Ich bin zurück! :)

Halloooooo ! :)

Ich bin seit Freitagabend wieder in Deutschland, nach einer seeeeeehr langen Busreise bin ich um 22:30 Uhr aus Frankreich angekommen. Gestern habe ich mich noch ausgeruht und auch heute gehts mir noch nicht besonders gut :/. Mein nächster "richtiger" Post kommt also theoretisch erst morgen.
Mein Austausch war eigentlch gut und ich hatte sehr viel Spaß!
 

Bis bald,

Jasmin

15 September 2013

Rebuybestellung 2


Hi :)

Ich habe ja schon mal meine erste Rebuybestellung gezeigt und weil ich damals von den Büchern begeistert war, habe ich nochmal bestellt. Ich wollte euch dann heute mal zeigen was ich bestellt habe und in welchem Zustand es war.






 Ich fang mal von oben an:

1. Elfenkuss von Aprilynne Pike:
    Das Buch ist in einem guten Zustand und für 3,99€ kann ich echt nichts sagen :)
2. Schweig still, süßer Mund von Janet Clark:
    Auch guter Zustand und ich habe glaube ich 5,49 € bezahlt.
3. Das Tal - Die Katastrophe von Krystyna Kuhn:
    Guter Zustand - nur leichte Gebrauchsspuren an den Ecken. Ich habe 2,49 € bezahlt.
4. Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas:
    Super Zustand ! Ich habe 10 € bezahlt :)
5 & 6. Starcrossed (Göttlich verdammt) & Dreamless (Göttlich verloren) von Josephine Angelini.
Es sind Englische Bücher und Starcrossed hat 0,99 € und Dreamless 2,99€ gekostet. Auch einigermaßen guter Zustand.

7. Jägerin des Mondlichts von Christine Johnson
Einigermaßen guter Zustand, hat aber auch nur 0,99€ gekostet.
8. Mythica - Göttin des Meeres von P.C. Cast
Guter Zustand, allerdings mit stärkeren Gebrauchspuren, hat aber auch nur 2,79 € gekostet.

So das waren alle und ich bin auch dieses mal wieder sehr zufrieden :)
Es tut mir leid das die Bücher alle falschrum sind, aber als ich das Bild gemacht habe ist mir das garnicht aufgefallen :D

Bis bald,

Jasmin

PS: Nochmal eine Erinnerung, dass ich ab morgen zwei Wochen nicht da bin (Warum?) und daher nicht schreiben werde. :**

14 September 2013

Ankündigung: Frankreichaustausch

Hi :)

So ich will hiermit mitteilen das ich von dem 16.09, also von Montag, bis 27.09 in Frankreich bin und daher gar nicht oder nur gaaaaaanz wenig schreiben werde. :) Natürlich nehme ich viele Bücher mit, weiß aber nicht ob ich die Zeit habe so viel zu lesen, da ja auch viele Ausflüge anstehen und ich mich meiner Französin anpassen muss. Ich hoffe natürlich das ich zum lesen komme. <3
Morgen kommt dann noch ein letzter Post über meine neuste Rebuybestellung :)

Also dann

Bis bald,

Jasmin

12 September 2013

Buchneuzugang :)

Hi :)

Gestern war ich shoppen und habe mir natürlich auch ein Buch gekauft.
Das Buch ist:


Klappentext:
 Tessa Gray sollte glücklich sein - sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.
Quelle: Amazon

Über das Buch...
Autorin: Cassandra Clare
Verlag: Arena Verlag
Seitenanzahl: 616 Seiten
Buchreihe: Ja, Teil 3 von 3
Preis: 19,99 €
Buch kaufen?

Tja, ich war sehr überrascht als ich es bei Thalia stehen sehen habe, da es bei Amazon und Thalia.de ja noch zum vorbestellen ist. Ich habe mich also sehr gefreut als ich es dann kaufen konnte <3. Natürlich bin ich sehr gespannt wie die Reihe endet. Was mich aber SEHR stört ist dieses schreckliche Cover. Wer ist auf die Idee gekommen am Ende einer Reihe das Cover zu ändern? Trotzdem freue ich mich das Buch endlich lesen zu können, ich hatte mich schon gewundert warum bei Amazon nichts genaues steht, als ich eben noch einmal geguckt habe stand dort: "Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 4 Monaten.". Schon eigenartig :D

Bis bald,

Jasmin

10 September 2013

Mein erster TAG :)

Hiii :)
Ja, ich wurde getaggt :) Das ist das erste mal das ich getaggt wurde und ich freue mich natürlich sehr darüber. Also ich wurde von Nicole getaggt und mein Thema ist: "Bücher zum Film". Ich hoffe es geht hier um Filme die auf den Bücher basieren und nicht um Bücher die auf Filmen basieren, die mag ich nämlich gar nicht und da habe ich auch keine :D. Also ich mach das jetzt einfach so auch wenn das anderes gemeint sein sollte, weil mir sonst einfach nichts einfallen würde :D

Also die Regeln:

  • Verlinke demjenigen, von dem du getaggt wurdest.
  • Schreibe 8 Dinge über dich zum genannten Thema auf.
  • Tagge 8 weitere Leute
  • Sage diesen Bescheid
  • Denke dir ein eigenes Thema aus.


    1. Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Film nicht genauso ist wie das Buch, weil das meistens eh unmöglich ist.
    2. Der beste Film zu einem Buch ist für mich "Die Tribute von Panem" :)
    3. Die letzte Buchverfilmung die ich gesehen habe war "Chroniken der Unterwelt - City of Bones"
    4. Diese Verfilmung hat mir auch gut gefallen und das Buch liebe ich überalles <3 :D
    5. Ich freue mich schon RIESIG auf den zweiten Teil von Panem
    6. Die meisten Buchverfilmungen mag ich, weil ich Buch und Film meistens nicht zu sehr Vergleiche
    7. Nachdem ich eine Buchverfilmung gesehen habe, habe ich immer den Drang das Buch nochmal zu lesen und mache das dann auch meistens.
    8. Die Bücher gefallen mir aber meistens trotzdem besser als die Filme :)

    So das wars, also ich kann ehrlich gesagt gar keine 8 Leute taggen, daher kann sich jeder der Lust hat als getaggt von mir fühlen :))
    Das Thema wäre: Thriller :)
    Bis bald,

    Jasmin



    PS: Ich möchte mich auch noch für die 20 Leser bedanken, dass mag zwar für einige noch nicht viel sein, aber ich habe nicht mal mit 5 gerechnet :D




04 September 2013

Rezension: Pretty Little Liars 01 von Sara Shepard

Hiii :)
Diese Rezension hat ja lange auf sich warten lassen, aber ich hab sie jetzt endlich geschrieben :D


                                                                       
  Klappentext:
    Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis
Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war?
Quelle: Amazon

Über das Buch:
Verlag: cbt
Autor: Sara Shepard
Seitenanzahl: 320 Seiten
Buchreihe: Ja, Teil 1 von 8 (auf Englisch sind noch mehr erschienen)
Preis: 7,95 €

Meine Meinung:
Mir gefällt das Buch gut und ich hab dieses (und auch die anderen) an jeweils einem Tag verschlungen. Was mir gut gefällt ist, dass das Buch aus 4 verschiedenen Sichten geschrieben ist. Einmal aus der Sicht von Aria, die sich auf ein Verhältnis mit ihrem Lehrer einlässt, Spencer, die sich in den Verlobten ihrer Schwester verliebt, Hanna, die früher mal dicker war nun auf eine schlechte Art und Weise abgenommen hat und Emily, die sich in ein Mädchen verliebt.
Zu diesen "Problemen" der vier kommt, dass sie geheimnissvolle Nachrichten kriegen und zwar von einer gewissen A. A kennt die ganzen Geheimniss der 4.
Hinzu kommt auch noch, dass eine ihrer besten Freunde, Allison vor drei Jahren spurlos verschwunden ist. So stellen sich die Mädchen mehrere Fragen: Wer ist A.? Und was ist damals mit Ali (Allison) passiert?
Was mir auch gut gefällt ist, dass wir, wie die Mädchen nicht wissen wer A. ist und es dauert auch noch eine Weile bis sie es herausfinden, denn das wird in diesem Band nicht aufgelöst.
Der Schreibstil gefällt mir gut und ich finde auch die länge der Kapitel gut, nicht zu lang aber auch nicht zu kurz. Man will das ganze Buch wissen wie es mit den Mädchen weiter geht und ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen.
Das Cover finde ich ehrlich gesagt nicht so schön. Es passt zwar, aber ich finde die Mädchen einfach nicht so toll.
Viele werden vieleicht auch wissen, dass es auch eine TV-Serie der Bücher gibt, wo man sagen kann, dass das erste Buch ungefähr der ersten Folge der Serie entspricht. Danach weicht die Serie sehr von den Bücher ab, sodass es sich auch für Fans der Serie lohnt die Bücher zu lesen. Mir persönlich gefällt die Story der Bücher auch sehr viel besser.

4,5 von 5 Punkten

Bis bald,

Jasmin









PS: Ich wollte euch nochmal mitteilen, dass ich Dark Canopy abgebrochen habe, da es mir irgendwie nicht gefallen hat. Vieleicht werde ich es in ein paar Monaten nochmal versuchen :)

31 August 2013

Buch/Filmvergleich zu City of Bones - Chroniken der Unterwelt

Hallooo :)

Gestern war ich mit einer Freundin im Kino und habe mir City of Bones - Chroniken der Unterwelt angeschaut, der ja seit Donnerstag läuft. Ich bin ja ein sehr großer Fan der Bücher und war daher auch sehr gespannt auf den Film. Ich dachte mir das ich ja heute mal einen Vergleich machen kann um euch zu sagen, wie der Film geworden ist.


Die Handlung:
Chroniken der Unterwelt - City of Bones erzählt die Geschichte von Clary (Lily Collins), die entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das New York einer Parallelwelt zeigen – voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace (Jamie Campbell Bower), Alec (Kevin Zegers) und Isabelle (Jemima West) macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen die vier verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern (Jonathan Rhys Meyers) in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt…
Quelle: Amazon

und noch der Trailer dazu:






Vorsicht ! Es kann Spoiler geben. Wer also weder die Bücher gelesen noch den Film gesehen hat, dies aber noch vorhat, sollte jetzt nicht weiterlesen !



Ich fange mal mit den Schauspielern an :)
Was mir vorher schon aufgefallen ist, war, dass sehr viele Leute mit dem Darsteller von Jace, also Jamie Campbell Bower, nicht zufrieden waren. Ich muss aber sagen, dass ich finde das er perfekt zu dieser Rolle passt! Im Film hat er mich überzeugt, denn er kam mit seiner Art einfach so rüber, wie ich es mir gewünscht hatte und ich bezweifle, dass Alex Pettyfer, den ja viele als Jace wollten, es besser gemacht hätte. Ich fand aber auch schon, bevor ich den Film gesehen habe, dass er vom Aussehen her passt.
Lily Collins dagegen, die Clary spielt, passt doch eigentlich vom Aussehen her nicht so gut, doch bei ihr gab es nicht so viele Beschwerden. Im Buch wird Clary doch als sehr klein mit karrottenroten Haare und vielen Sommersprossen beschrieben, dass passt zu Lily Collins doch nun wirklich nicht. Trotzdem finde ich das sie Clary sehr gut dagestellt hat und so bin auch ich mit ihr zufrienden.
Isabelle, die von Jemima West gespielt hat, fand ich vom Aussehen auch nicht so passend, hat mir aber auch gefallen. Kevin Zegers, er spielt Alec, fand ich schon immer passend und auch er hat mich nicht enttäuscht.
Robert Sheehan finde ich auch ganz gut besetzt, obwohl ich mir Simon irgendwie streberhafter vorgestellt hatte :D. Valentin habe ich mir GANZ anders vorgestellt, halt irgendwie älter. Er soll ja schließlich auch weiße Haare haben, oder?


Buch - Film: Vergleich:
Im großen und ganzen hat der Film dieselbe Handlung wie das Buch. Am Anfang sind ein paar Szenen vertauscht: zum Beispiel geht Clary ERST zu der Lesung von Eric und DANACH ins Pandemonium, welches sie auch zum ersten Mal sieht und nicht wie im Buch öfters hin geht. Außerdem zeichnet Clary nach dem Pandemonium immer wieder eine Rune, dass ist im Buch auch nicht passiert. Diese Kleinigkeiten fand ich aber gar nicht weiter schlimmm, weil ich mir auch vorstellen kann, dass man einen Film halt nicht ganz genau so machen kann wie im Buch. Was mir aber sehr gut gefallen hat war, dass einige Szenen sogar sogut wie wörtlich aus dem Buch übernommen worden sind. (z.B die Szene wo Simon, Clary und Jace auf dem Flur sieht ). In anderen Rezensionen des Films wurde gesagt, dass sie sie Gewächshausszene vieeel zu kitschig gefunden haben. Ich fand sie gut, aber ich muss zugeben, dass sie dann vieleicht wirklich ein bisschen übertrieben war :D.
Das letzte drittel des Films war aber ehrlich gesagt ganz
aber, irgendwie auch nicht, anderes als im Buch. Der "finale Kampf" hat zum Beispiel im Institut statt gefunden und war auch sonst anderes, aber die wichtigen Dialoge (Jace und Clary finden raus, dass sie Geschwister sind) haben stattgefunden, sodass ich sagen muss, dass ich trotz den erheblichen Änderunden zufrienden war.
 

Wer bisher nur den ersten Teil gelesen hat, sollte das folgende nicht lesen:
Es wurde außerdem schon angedeutet, dass Clary und Jace keine Geschwister sind und dass Simon ein Vampir wird.







Mein Fazit:
Ich finde das Chroniken der Unterwelt - City of Bones, eine gelungene Buchadaption ist, auch wenn es erhebliche Änderungen am Schluss gibt. Mir gefällt einfach die Chemie zwischen den Schauspielern. Hinzufügen muss ich aber, dass Leute die erwarten, dass ein Film GENAUSO wie Buch zu sein hat, dieser Film wahrscheinlich nicht gefallen wird. Achja und verwirrend fand ich, dass die Synchronstimmen im Trailer gar nicht die Stimmern waren die ich dann im Kino gehört habe :D





Bis bald,

Jasmin

 PS: Ich habe heute morgen überraschen fest gestellt, dass ich bei Youtube von ReadingVanni empfholen wurde, was mich natürlich riesig gefreut hat. Ich möchte mich hier auch mal bei allen bedanken, die sich deshalb meinen Blog angschaut haben :) 






28 August 2013

Buchneuzugang

Hallooooo :)
Heute war ich mal wieder bei Thalia, nachdem ich meine Bibliotheksbücher abgegeben habe.
Dort habe ich mir übrigens Rubinrot auf Englisch, also "Ruby Red" ausgeliehen.

Bei Thalia gekauft habe ich dann aber Shadow Falls Camp 04 :) 


Ich wollte mir das Buch eigentlich schon seit dem Erscheinungstermin kaufen, aber irgendwie habe ich mir dann immer ein anderes Buch gekauft und dann kein Geld mehr gehabt. Heute habe ich es mir dann endlich geholt und jetzt kann ich endlich die Geschichte rund um Kylie weiter lesen :)

Ich habe ja jetzt schon länger keine Rezension mehr geschrieben, aber morgen oder übermorgen kommt aufjedenfall eine ! :)

Bis bald,
 
Jasmin